Collector’s Photo Book

0

Das mysteriöse Collector’s Photo Book sorgte vor wenigen Jahren bei den Showmasters-Conventions für Rätselraten. Bei jedem gebuchten Photo Shoot wurde dieses im Shop mit angegeben, doch um was sollte es sich dabei handeln?

Die Auflösung des Rätsels: Das Collector’s Photo Book ist eine aufklappbare Papierhülle für die Photo Shoots. Dies soll die Fotos auf der Convention schützen, vor allem vor unnötigen Fingerabdrücken und Knicken.

Inzwischen (Stand: Januar 2020) werden die Photo Books aber nicht mehr im Shop angegeben, weshalb unklar ist, ob man diese beibehält. Der Gedanke hinter den mit allerhand Werbung und den kommenden Terminen für die Showmasters-Events mag zwar gut sein, in der Praxis aber eher weniger tauglich.

  • Bei der Ausgabe der Photo Shoots muss alles schnell gehen. Meist bleibt gar nicht die Zeit, um die Fotos darin zu verstauen, geschweige denn die eingestanzten Fotoecken zu nutzen.
  • Die Photo Books passen gerade so in die gängigen Sammlerhüllen. Millimeterarbeit und erneut nicht tauglich, wenn es schnell gehen muss.
  • Früher oder später gingen sie dann gerade bei den großen Events sowieso aus.

Nicole Sälzle
Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.