LFCC 2014 – BSG-Talk mit Jamie Bamber und Edward James Olmos

1
Edward James Olmos und Jamie Bamber

Die London Film and Comic Con 2014 hatte wie schon die vergangenen Events ihrer Art zahlreiche Talks geboten. Einer dieser Talks an der LFCC 2014 war der Battlestar Galactica Talk, der sich natürlich anbot, da Edward James Olmos und Jamie Bamber vor Ort waren.

Battlestar Galactica @ LFCC 2014 - Edward James Olmos und Jamie Bamber

Der Talk begann relativ pünktlich, obwohl beide Schauspieler bei den Autogrammen und Photo Shoots am Event sehr beschäftigt waren. Dennoch nahm sich Edward James Olmos die Zeit, schon einige Minuten früher in der Talk-Area einzutreffen und dabei gleich mal noch die Fans persönlich zu begrüßen und sich für die jahrelange Unterstützung zu bedanken.

Battlestar Galactica Talk @ LFCC 2014 Edward James OlmosJamie Bamber erzählte, dass er bei Edward James Olmos direkt um die Ecke wohnt und Treffen mit ihm und dem Rest des BSG-Casts regelmäßig anstehen. Sein Serien-Vater gab zudem Preis, dass er Taufpate bei Jamies Kindern ist, was den Fans natürlich deutlich macht, wie eng die Bande zwischen den beiden Schauspielern sind.

Tatsächlich, so beide Darsteller, sei Grace Park die einzige aus der Battlestar-Gruppe, zu der der regelmäßige Kontakt fehle. Dies läge aber nicht an Grace, sondern vielmehr an der Tatsache, dass sie aufgrund ihrer Verpflichtungen bei der Krimi-Serie Hawaii Five-0 dauerhaft auf Hawaii lebe.

Beide sehen die Battlestar Galactica als etwas, das sie auch persönlich beeinflusst und zum Nachdenken angeregt hat. Vor allem den Militäraspekt hätten sie im Lauf der Zeit immer mehr verinnerlicht, um ihre Charakterdarstellung zu perfektionieren, wenngleich sie am Set auch sehr viel Spaß hatten. Hier brachte Edward James Olmos das Beispiel von James Callies, der so überzeugend gespielt hätte (und für den er wieder und wieder während des Panels seine Bewunderung ausgesprochen hat), dass er und Michael Hogan oftmals nicht anders gekonnt hätten, als zu lachen. Auch Mary McDonnell sei ein typischer Fall gewesen, der am Set oft kichernd anzutreffen gewesen sei.

Battlestar Galactica Talk @ LFCC 2014 Jamie BamberVor allem sehen sie die Serie aber als etwas, das einst seiner Zeit voraus war. Mittlerweile sei die Resonanz auf die Serie fast größer, als bei der Erstausstrahlung. Olmos zufolge liege dies mitunter daran, dass man nun auf zahlreichen Portalen die Möglichkeit hat, die Battlestar Galactica online zu streamen und so eine Episode nach der anderen zu schauen. Und was gebe es schon besseres, als Battlestar Galactica am Stück zu schauen?

Man müsse zudem betrachten, dass der Einsatz von Robotern im Alltag immer mehr an Bedeutung gewinne und, dass dies die Menschen natürlich beschäftige. Hier treffe man mit der Zylonen-Thematik genau den Nerv der Zeit. Was passiert, wenn die Robotern zu leben beginnen? Wie Menschen aussehen? Battlestar Galactica hätte das zu seiner Zeit bereits behandelt, weshalb das Interesse an der Serie so schnell nicht abreißen würde, so die Prognose des Admiral-Adama-Darstellers.

Während er sich neuen Projekten widme, erklärte Jamie Bamber, dass für ihn aktuell nichts anstehe, schließlich wurde Law & Order: UK erst kürzlich offiziell eingestellt. Daher warte er gespannt darauf, was als nächstes folgen wird.

Battlestar Galactica @ LFCC 2014 - Edward James Olmos und Jamie Bamber

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here