WiP #004: Pegasus Asgard – Die Beinchen … (Teil 2)

0
Stargate: Atlantis Cosplay - Pegasus Asgard - Vanir - Bein - Resin Versuch 1

Ganz, ganz langsam mache ich Fortschritte. Manchmal ist das Wetter Mist, ein anderes Mal habe ich keine Zeit. Aber, ja, wenigstens mache ich Fortschritte und mein Pegasus Asgard-Projekt kommt voran.

Aktuell widme ich mich vor allem den Beinen. Diese stellen auch den Test für einige weitere Komponenten dar. Inwiefern? Wie im vergangenen Beitrag bereits geschildert, habe ich die Beine aus PVC, Foam und weiteren Materialien gebaut. Der nächste Schritt wäre eigentlich, eine Form anzufertigen. Doch das Material ist ohnehin teuer und ich baue den Asgard aktuell nur für mich. Zudem kommt man an das Material zum Formenbau aktuell nur schwer ran, die Preise explodieren regelrecht.

Angebot
Vaseline Petro Jelly, 250 ml*
  • Free from parabens, sulphates and dyes
  • Original Produkt vom Hersteller
  • Hervorragend verarbeitet
  • Modellnummer: VAS052-inta
  • Zu kaufen

Pegasus Asgard: So der Plan für die Beine

Entsprechend nahm ich mir vor, dass ich die Beine baue und sie dann mit Resin übergieße. Nur dünn. Dann würde ich diese Resinschicht von der „Form“ trennen und wiederum mit Resin, vielleicht auch mit Glasfaser verstärken. Da bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Nun, es hat funktioniert. Es hat aber auch gedauert und ich lernte während dieses Prozesses sehr viel. Die aus PVC und Foam gebaute Form überzog ich mit Klarlack, um eine einheitliche Fläche zu schaffen. Mangels Vaseline diente mir Melkfett als Trennmittel. Das hat leider nicht so gut funktioniert. Der Klarlack verband sich teilweise mit dem Resin.

Außerdem konnte ich immer nur kleine Häppchen anrühren und dieses Material dann auf der Form verteilen. Da die Beine rund sind, floss das Resin häufig weg und es gab die Nasen, die ihr jetzt seht. Dennoch versaute ich zum Glück nicht viel Material und da die Sache im Prinzip gut funktioniert hat, spart mir dieses Vorgehen eine ganze Menge Geld.

Nun, da ich weiß, dass das so funktioniert, kann ich das Konzept auch auf andere Teile anwenden. Genial! Das erfreut den Schwaben in mir.

Stargate: Atlantis Cosplay - Pegasus Asgard - Vanir - Bein - Resin Versuch 2

Wie geht es nun also weiter? Nun, zum einen werde ich die „Form“ reparieren müssen, denn sie hat durch die Sache mit „Klarlack liebt Resin“ ein paar Schäden erlitten. Dabei ist nichts dramatisches, aber es muss nun mal gerichtet werden.

Zudem werde ich das erste Bein erstmal soweit verstärken und fertig machen, dass ich sie, dass es funktioniert. Ich bin aber optimistisch. Dann geht es an das Schienbein, das ja auch erst noch angefertigt werden muss. Dieses passe ich auf das fertige Bein an. Funktioniert alles, wie ich mir das denke, kann ich auch am zweiten Bein anfangen.

Stargate: Atlantis Cosplay - Pegasus Asgard - Vanir - Bein - Resin Versuch 1

 

 

Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here