Was euch erwartet: Europa – Tragödie eines Mondes – Teil 4 [unbez. Werbung]

0
Cover - Europa - Tragödie eines Mondes

Im vierten und letzten Teil der Buchvorstellung von „Europa – Tragödie eines Mondes“ verrate ich euch, was auf euch als Leser dieses Sci-Fi-Abenteuers zukommt.

Wohin wird der Leser in Uwe Roths Roman entführt?

Den Jupitermond Europa umgibt ein etwa 10 km mächtiger Eispanzer. Wissenschaftler vermuten unter diesem Eispanzer einen Ozean, der mehr Wasser enthalten könnte, als alle Weltmeere der Erde zusammen. Durch gravitative Wechselwirkungen mit Jupiter erwärmt sich dieses Wasser. Nach neuesten Erkenntnissen dieser Wissenschaftler könnte sich dadurch eine Art von niederen Leben entwickelt haben.

Um dieses eventuelle Leben aufzuspüren, planen NASA und ESA Sonden zu diesem faszinierenden Mond zu schicken. Mittels Schmelzsonden, die diesen Eispanzer regelrecht durchschmelzen sollen, wollen sie dieses eventuelle Leben aufspüren. Dies dauert aber noch viele Jahre.

Wer jetzt schon in diesem vermuteten Ozean abtauchen möchte, erlebt in dem Science-Fiction-Roman „Europa – Tragödie eines Mondes“ eine aufregende Geschichte über zwei Species, ihre Neugier und ihren Lebenswillen.

* Stellen Sie sich vor, Sie leben in einer Unterwasserwelt. Seit Ewigkeiten floriert der Fortschritt in dieser Unterwasserwelt. Sie gehen Ihren alltäglichen Beschäftigungen nach, machen Ihren Job. Dann, ohne Vorwarnung friert diese Unterwasserwelt, Ihre Lebenssphäre ein. Niemand kann dieses Ereignis erklären. Rings um Ihnen herum erstarrt diese Welt immer mehr zu einem undurchdringbaren Eispanzer. Das immer kältere Wasser, das Sie in Ihre Kiemen saugen möchten, schmerzt so sehr, dass Sie nicht weiter atmen können.

Genau diese beängstigende Ausgangssituation findet der Leser in dem Science-Fiction-Roman „Europa – Tragödie eines Mondes“ von Uwe Roth der ihn in die Tiefen des Jupitermondes Europa entführt und ihn lehren wird, was es heißt zu frieren!

Das Buch ist als E-Book, als Taschenbuch, sowie gebundenes Buch Online bzw. im realen Buchhandel erhältlich.

Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here