Once & Always: Fotoflut zum Power Rangers-Special auf Netflix

0
News - Vorlage - allgemein

Einige Power Rangers-Stars von einst melden sich zurück – 30 Jahre Power Rangers wollen schließlich gefeiert werden.

In den vergangenen Tagen gab es eine wahre Flut an Neuigkeiten zur Serie Power Rangers – sogar im relativen Mainstream haben die neuen Infos gehörig Wellen geschlagen, denn ein Teil des alten Teams ist zurück.

In den früheren Seasons war es üblich, dass das Vorgängerteam beim aktuellen Team vorbeischaut und mit diesem gemeinsam eine Bedrohung bekämpft. Anlässlich so manch eines besonderen Ereignisses, etwa eines Jubiläums, schauten auch anderweitig –  manchmal bunt durchgemischt – alte Rangers wieder vorbei. Dieses Mal steht jedoch ein ganz besonderes Ereignis an: 30 Jahre Power Rangers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für das 30-jährige Jubiläum melden sich gleich mehrere Rangers von einst zurück – manche von ihnen erstmals seit ihrer Zeit in den ersten Mighty Morphin‘ Power Rangers-Staffeln. David Yost (Billy / Blauer Ranger), Walter E. Jones (Zack / Schwarzer Ranger), Steve Cardenas (Rocky / Roter Ranger) und Catherine Sutherland (Kat / Pinker Ranger) melden sich unter anderem zurück – und präsentieren sich bei Entertainment Weekly mit Morphern und in ihren Rangeranzügen.

Once & Always nennt sich das Special, das bei Netflix im Programm landen wird, ganz getreu dem Motto „Once A Ranger, Always A Ranger“. Das Special Mighty Morphin Power Rangers: Once & Always steht ab dem 19. April weltweit zum Abruf bereit.

Ebenfalls zurück sind übrigens Karan Ashley als Aisha und Johnny Yong Bosch als Adam – wobei wir die beiden zumindest in dem bislang gezeigten Material nicht in Ranger-Anzügen sehen. Den Anzug des gelben Rangers wird wahrscheinlich Charlie Kersh tragen, die in die Rolle von Trinis Tochter Minh schlüpft. Bekanntermaßen starb Thuy Trang, die Darstellerin von Trini bereits 2001 bei einem Autounfall.

Zurückkehren werden übrigens auch Barbara Goodson als Stimme von Rita Repulsa und Richard Horvitz als Stimme von Alpha 5.

Anlass zur Spekulation bietet natürlich, dass wir bereits einen Blick auf einen grünen Ranger werfen konnten. Da das Special vor dem Tod von Jason David Frank aufgezeichnet wurde, wäre dessen Beteiligung zwar rein theoretisch möglich, Frank gab allerdings in einem Video zum damaligen Zeitpunkt an, genug für die Power Rangers-Marke getan zu haben und sich stattdessen lieber auf seinen Film The Legend of the White Dragon konzentrieren zu wollen.

Auch nicht rechnen solltet ihr übrigens mit einem Auftritt des originalen Pink Rangers. Noch bevor Catherine Sutherland Pink trug, steckte Amy Jo Johnson als Kimberly unter dem Pterodactyl-Helm. Die äußerte sich per Twitter zu dem Power Rangers-Special auf Netflix und erklärte, sie hätte nie „Nein“ gesagt, sie hätte lediglich zu dem, was man ihr vorgelegt hätte, nicht „Ja“ gesagt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein