Nerd-Zimmer einrichten: Da muss sich was ändern! (Teil 1)

0
Nerdzimmer einrichten - Wohnzimmer & Home Office

Inzwischen dürfte euch allen klar sein, dass ich ein absoluter Film-, Serien- und Entertainment-Nerd bin. Ich sammle und liebe meine Sammlung. Ich liebe spacige Designs und coole Looks.

Ich bewohne derzeit zwei Zimmer. Mein Schlafzimmer habe ich bereits vor einer Weile umgebaut und dabei ließ ich mich von Star Wars: Das Erwachen der Macht, dem Imperium und der Ersten Ordnung inspirieren. Zwei Wände strich ich dunkelgrau, zwei hellgrau. Ich wählte einen dunklen Kleiderschrank und ein weißes Regal, in dem ich meine Sammlung aufbewahre. Dieses stellte ich selbst zusammen.

Beim Unterbau handelt es sich um Gasbetonsteine, die ich aufeinanderschichtete. Darauf befindet sich eine dicke Holzplatte auf der ich wiederum zwei Billy-Regale von IKEA platzierte.

Da ich dieses Zimmer fast vollständig renovierte und nur wenige alte Elemente übernahm bzw. übernehmen konnte, musste sich mein Konto erstmal ein wenig erholen. Jetzt geht es an das zweite Zimmer, dessen Renovierung kostspieliger wird und zugleich schwieriger und aufwendiger.

Nerd-Zimmer: Büro & Wohnzimmer in einem

Dieses Zimmer dient mir etwa 50/50 als Büro und Wohnzimmer. Meinen Arbeitstag verbringe ich am Schreibtisch, meine Freizeit vor dem TV – ja, ganz so extrem, wie das klingt, ist es nun nicht, aber es herrscht eben eine Doppelnutzung vor. Es gibt also einige Komponenten, die in diesem Zimmer in jedem Fall untergebracht werden müssen. Dazu gehören:

  • der Schreibtisch mit PC
  • Drucker
  • der Büroschrank
  • das Sofa
  • der TV mit Xbox
  • Regal für Stauraum

Blöderweise sind das teilweise ganz ordentliche Brocken, weshalb es nicht ganz so einfach ist, das Zimmer zu unterteilen. Hinzu kommt, dass dieses Zimmer keine einzige durchgehende Wand hat und das macht es verdammt schwer, irgendetwas zu planen.

Wand 1 hat die Eingangstür ins Zimmer. Diese geht zur Linken über in Wand 2, wo eine Gaube mit Fenster ist. Das führt dazu, dass in der Ecke zwischen Wand 1 und Wand 2 eine Nische entsteht. Die ist so klein, dass man eigentlich nichts damit anfangen kann. Deshalb steht hier mein Büroschrank.

Wand 3 (gegenüber der Eingangstür) verfügt über ein Fenster und einen Heizkörper. Wand 4 verfügt über die Tür zum anderen Zimmer, meinem Schlafzimmer.

Nerdzimmer einrichten - Wohnzimmer & Home Office
Zeichnung nicht maßstabsgetreu

Es ist kompliziert

Ihr seht also: Es ist reichlich kompliziert, in diesem Raum quasi zwei Zimmer unterzubringen, Büro und Wohnbereich. Da mir ohnehin die finanziellen Mittel fehlten, um das Projekt in Angriff zu nehmen, hatte ich ausgiebig Zeit, an dem Zimmer herumzutüfteln.

Das ist auch gut so, denn ich hatte viele verschieden Möglichkeiten durchgespielt. Meine kuschelige Arbeitsecke muss ich jedenfalls aufgeben. Derzeit sitze ich mit dem Rücken zu Wand 1 rechts der Eingangstür. Doch es hat auch einen Grund, weshalb ich diese Ecke aufgebe.

Nerd-Zimmer einrichten: Das ist mein Plan

Meine kuschelige Arbeitsecke opfere ich einem gemütlichen Glotz- und Zock-Erlebnis. Ständig schräg von der Seite auf den TV-Bildschirm zu schauen, ist reichlich unbequem und nervig. Vor allem dann, wenn man zu zweit oder zu dritt davor sitzt.

Deshalb wandert das Sofa an Wand 4. Der Schreibtisch wandert in die Ecke zwischen Wand 2 und Wand 3 und somit sitze ich künftig wieder seitlich zum Fenster, wie es ganz früher schon der Fall war. Diese Position gestattet es mir aber auch, einen größeren Schreibtisch anzuschaffen – hab ich schon erwähnt, dass mein aktueller Schreibtisch nach rund 20 Jahren auseinanderfällt? Von 120 x 80 cm geht es auf 160 x 80 cm – der neue Schreibtisch wird außerdem höhenverstellbar, damit ich bei der Arbeit auch mal stehen kann.

Links vom Schreibtisch und somit gegenüber vom Sofa wird der TV stehen. Ursprünglich wollte ich diesen auf zwei 1×3-Kallax-Regale stellen, die ich auf die Seite gelegt und miteinander verschraubt hätte. Nun wird es allerdings doch ein TV-Board, damit der TV tiefer steht und mich beim Betreten des Zimmers nicht gleich erschlägt. Außerdem stelle ich es mir unangenehm vor, bei der Arbeit mit dem TV auf einer Höhe zu sitzen.

Joa – und für das Drumherum habe ich auch schon ein paar Ideen. Lasst euch überraschen!

Nerdzimmer einrichten - Wohnzimmer & Home Office
Zeichnung nicht maßstabsgetreu

Die Nennung von Marken und Produkten erfolgt nur zu dem Zweck, dass sich Interessierte Inspiration holen können und der Text furchtbar umständlich zu lesen wird, wenn ich die Produkte ständig umschreiben muss. Ich bekomme für die Nennung kein Geld und auch sonst keine Gegenleistung. Sollte ich einen Werbelink gesetzt haben, so ist dieser eindeutig gekennzeichnet, z.B. wenn ein Produkt bei einem meiner gängigen Werbepartner erstanden werden kann.

Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here