Babylon 5-Reboot: Bruce Boxleitner gibt (k)ein Update

0
Bruce Boxleitner
Photo by Gage Skidmore --- Used under CC BY-SA 2.0 --- resized / cropped

Ein Babylon 5-Reboot steht seit geraumer Zeit zur Debatte, aber noch fehlt davon jede Spur. Jetzt meldete sich auch Bruce Boxleitner zu Wort.

Der Darsteller, der für die Babylon 5-Fans aufgrund seiner Darstellung des Captain John J. Sheridan natürlich unzertrennlich mit der Serie verbunden ist, wurde von ComicBook.com auf den Reboot angesprochen und der erklärte direkt, dass er diesbezüglich nichts gehört habe. Er wisse lediglich von einigen Erdbeben innerhalb der betroffenen Unternehmen, also bei Warner Bros. und The CW und er wisse nicht, was deshalb daraus geworden sei.

Damit bezieht sich Bruce Boxleitner natürlich auf die jüngsten Ereignisse rund um Warner Bros. / Warner Media und den US-Sender The CW, der unter neuer Leitung eine inhaltliche Neuausrichtung erfahren wird. Ein Teil der bisherigen Serien musste ja hier schon daran glauben.

Ferner sprach Boxleitner in dem Interview darüber, dass er kein Genre einem anderen vorziehe. Er liebe es lediglich, wenn einen diese in andere Zeiten oder an andere Orte entführten, ob nun in der Zukunft oder in der Vergangenheit.

Sozusagen in der Vergangenheit hat er übrigens auch ein Stückchen Zukunft verloren, wie er erzählt, denn als man ihm einst das Drehbuch für Tron zur Ansicht zukommen ließ, sei er eben noch auf einem Pferd gesessen und hätte auf den Dreh der nächsten Szene gewartet. Dann sei es plötzlich losgegangen und er hätte das Tron-Drehbuch einfach in eine Satteltasche gesteckt – und dort vergessen. Irgendwo freue sich also bis heute jemand über ein original Tron-Drehbuch.

Erst kürzlich hat er übrigens zwei Western back-to-back abgedreht, offenbart Boxleitner. Diese dürften noch im Frühjahr erscheinen und seien für das Fernsehen gemacht.

Keine Produkte gefunden.

 




* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass ich beim Kauf über Links aus dem Amazon-Partnerprogramm oder beim Abschluss eines Abos eine Provision erhalte. Das hat keinerlei Auswirkungen auf den Preis.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein