The Flash: Jessica Parker Kennedy wird zu Medusa

0
News - Vorlage - allgemein

Erst verschlug es Jessica Parker Kennedy in die Welt der Superhelden, nun verschlägt es sie in das Reich der Götter – mit Percy Jackson and the Olympians.

The Flash-Star Jessica Parker Kennedy bildet zusammen mit Adam Copeland und Suzanne Cryer ein Trio aus Neuzugängen zur Disney+-Serie Percy Jackson and the Olympians, wie Variety berichtet. Wie das Portal berichtet, wurde an Jessica Parker Kennedy eine recht bekannte Figur aus der Geschichte vergeben. Der The Flash-Star wird nämlich Medusa spielen, die Dame mit den Schlangenhaaren.

Auch in der Serie wurde Medusa von den Göttern getäuscht und entsprechend verbittert ist sie. Sie lebt abgeschieden, bis Reisende plötzlich in ihre Einöde stolpern – wenn dem so ist, dann begrüßt sie die einen freundlich, anderen gegenüber ist sie allerdings alles andere als wohlgesonnen.

Wie der Name schon erahnen lässt, basiert die Serie auf den Jugendromanen von Rick Riordan. An die beiden Kinofilme wird man nicht anknüpfen, stattdessen handelt es sich sozusagen um einen Reboot der Geschichte im Bewegtbildformat. Die drei Hauptrollen wurden an Walker Scobell als Percy Jackson, Aryan Simhadri als Grover und Leah Sava Jeffries als Annabeth vergeben.

An Adam Copeland ging wohl die Rolle des Kriegsgottes Ares, während Suzanne Cryer Echidna spielen wird, die Mutter der Monster.

QuelleVariety
Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein