Star Wars-Filme: Regie klar & dritte Serie angeteast

0
(c) 2019 ILM and Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved.

Es ist noch gar nicht lange her, da verschob Disney nicht nur die Avatar-Sequels. Auch drei neue Star Wars-Kinostarts wurden bekanntgegeben. Schnell überschlugen sich die Gerüchte und die Spekulationen, da nicht angekündigt wurde, ob es sich dabei um die Trilogie von Rian Johnson oder die Trilogie der Game of Thrones-Schöpfer handelt.

Jetzt wäre das jedenfalls geklärt: Während der MoffettNathanson Media & Communications Summit bestätigte Disney-CEO Bob Iger, dass es sich bei allen drei angekündigten Filmen um die Filme von David Benioff und D.B. Weiss handelt. Zum Inhalt gab es natürlich wiederum keine Informationen.

Bevor diese Filmreihe in die Kinos kommt, soll außerdem eine dritte Star Wars-Realserie auf Disney+ eintreffen. Auch zu deren Inhalt wird noch geschwiegen, aber Optionen gäbe es ja genügend, nicht zuletzt die Obi-Wan-Serie, die Gerüchten zufolge den Kinofilm ablösen sollte. Und auch anderweitig wurden zahlreiche Optionen in der Gerüchteküche ins Spiel gebracht, darunter eine Serie zu Finn, Poe Dameron, Qi’ra und Lando sowie zu einer jungen Leia, Captain Phasma, den Rittern von Ren, Rose Tico und Darth Bane.

Ob und wenn ja welche dieser Serien umgesetzt werden könnte? Oder doch eine ganz andere? Die Kinofilme kommen jedenfalls zu den folgenden Daten auf die Leinwand:

  • 16. Dezember 2022
  • 20. Dezember 2024
  • 18. Dezember 2026

Quelle: Laughingplace

Nicole Sälzle
Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here