Star Trek: Picard Staffel 2 – Dreharbeiten hatten noch nicht begonnen

0
(c) CBS / CBS All Access / Amazon

Noch bevor Star Trek: Strange New Worlds angekündigt wurde, hatte der Collider die Gelegenheit dazu, mit Akiva Goldsman über Star Trek: Picard Staffel 2 zu sprechen. In dem Interview ging es zum einen darum, wann Star Trek: Picard Staffel 2 gedreht wird, zum anderen darum, wie lange die Serie Bestand haben könnte.

Um die erste Frage zu beantworten, antwortete Goldsman, dass man mit den Dreharbeiten zu Star Trek: Picard Staffel 2 noch nicht begonnen habe, als der Lockdown erfolgte. Man wollte im Juni mit den Dreharbeiten beginnen, was man nun nicht tun werde, es sei denn, die Welt werde morgen wieder eröffnen.

Bis dahin hatte man die Staffel durchgeplant und etwa die Hälfte geschrieben gehabt. Sobald man könne, werde man also anfangen. Die Vorbereitungen würden weitergehen müssen und dann werde man anfangen.

Und wie lange könnten die Zuschauer mit neuen Abenteuern von Picard (Patrick Stewart) rechnen? Laut Goldsman hätte man sowohl eine drei Staffeln umfassende Serie wie auch eine fünf Staffeln umfassende Serie in Betracht gezogen. Auch eine “Machen wir einfach ewig weiter”-Serie sei in Betracht gekommen, aber wenn es nach ihm ginge, käme es vor allem darauf an, wie lange Stewart Interesse hätte, die Serie zu drehen.

Dabei spricht Goldsman auch an, dass Stewart zunächst gar nicht zurückkehren wollte, bis man ausgiebig über das Thema gesprochen habe. Anschließend sei er auf gute Weise erfreut gewesen, zurückzukehren – und solange dieses gute Gefühl bestünde, würde man sich darauf verlassen – bis er dann das Gefühl hätte, er sei mit dem Thema fertig.

Die Antwort ist zwar sehr vage, ergibt aber durchaus Sinn. Denn Star Trek: Picard ohne Picard wäre schließlich nicht dasselbe, oder?

— Werbung

Star Trek: Picard - Staffel 1 [dt./OV]*
Amazon Prime Video (Video on Demand); Allison Pill, Santiago Cabrera, Patrick Stewart (Schauspieler)
QUELLECollider
Nicole Sälzle
Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here