Ming-Na Wen: Yasuke nun bei Netflix verfügbar

0
Yasuke - Netflix - LaKeith Stanfield - Teaser
(c) Netflix

Schon häufiger war Ming-Na Wen nicht vor der Kamera zu sehen, aber in einem Film oder einer Serie zu hören. Mit Yasuke ist es mal wieder soweit.

Seit dem 29. April ist die Serie Yasuke bei Netflix verfügbar. Das Projekt, das bislang eher unter dem Radar flog, kündigte seinen vollständigen Cast auch sehr spät an.

Die Anime-Serie Yasuke handelt in einem alternativen, fantastischen Japan im feudalistischen Zeitalter. Die Serie besteht lediglich aus sechs Episoden und stellt einen Samurai mit afrikanischen Wurzeln in den Mittelpunkt, Yasuke (gesprochen von Lakeith Stanfield).

Yasuke zog sich in einem vom Krieg zerrütteten Japan voller Mechs und Magie in ein kleines Dorf zurück, um seine brutale Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch als das Dorf zum Kriegsschauplatz wird, sieht sich Yasuke gezwungen einzugreifen. Seine Aufgabe ist es, ein rätselhaftes Kind zu begleiten, das dunkle Kräfte und blutrünstige Kriegsherren vernichten wollen.

Yasuke - Netflix - Ming-Na Wen - Stargate Universe - Agents of SHIELD - Star Wars
(c) Netflix

Ming-Na Wen spricht in der Originalfassung der kurzweiligen Serie eine Kriegerin namens Natsumaru. Für den Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.-Star ist das nur eine weitere Rolle. Derzeit steht Ming-Na Wen für die Star Wars-Serie The Book of Boba Fett vor der Kamera. Darin lässt sie ihre Figur Fennec Shand wiederaufleben, die sie bereits in Star Wars: The Mandalorian spielte.

Ihre Stimme lieh der S.H.I.E.L.D.-Star Fennec Shand übrigens auch in Star Wars: The Bad Batch. Die Animationsserie, die ein Ableger von Star Wars: The Clone Wars ist, startet am 4. Mai bei Disney+. Sci-Fi-Fans kennen Ming-Na Wen außerdem als Camile Wray aus dem zweiten SG-1-Spin-off Stargate: Universe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here