Marvel Phase 3 – Einmal Rundumschlag!

0
News Icon

Da hat Marvel heute eine Ankündigung rausgehauen! Beziehungsweise wohl eher Ankündigungen!

Was wir für die Marvel Phase 3 des Cinematic Universe erwarten können? Darüber haben Fans nun schon lange spekuliert. Vor allem, nachdem diverse Gerüchte diese Diskussionen noch angeheizt haben. Nun gibt es einige Bestätigungen, einige Teaser, in Form von Äußerungen und so manche Überraschung.

Fangen wir erst einmal mit den Titeln und Startdaten an, von denen wir heute erfahren haben, denn obwohl viele Startdaten bereits im Vorfeld reserviert wurden, durfte bislang munter darauf los geraten werden, welchen Film wir zu welchem Datum sehen.

Nun also die Bestätigungen:

  • 6. Mai 2016: Captain America: Civil War
  • 4. November 2016: Doctor Strange
  • 5. Mai 2017: Guardians of the Galaxy 2
  • 28. Juli 2017: Thor: Ragnarok
  • 3. November 2017: Black Panther
  • 4. Mai 2018: Avengers: Infinity War, Part 1
  • 6. Juli 2018: Captain Marvel
  • 2. November 2018: The Inhumans
  • 3. Mai 2019: Avengers: Infinity War, Part 2

Allein an dieser Liste kann man ja bereits einiges ablesen, aber erst einmal eines nach dem anderen.

Captain America: Civil War

Der Titel bestätigt, was Fans erahnen konnten, seit Robert Downey Jr. erklärte, in Captain America 3 mitzumischen. Man kann somit davon ausgehen, dass wir als Gegner in Captain America: Civil War keinen Geringeren als Iron Man selbst sehen werden.

Ein weiteres Mal wird somit klar, was Kevin Feige bereits vor kurzem bestätigte und das lange Zeit als Gerücht gehandelt wurde: Die Team-Zusammensetzung am Ende von Avengers: Age of Ultron wird eine andere sein als noch zu Beginn des Films.

Bereits kurz nach Drehbeginn zu Avengers: Age of Ultron waren erste Gerüchte aufgekommen, Steve Rogers (Chris Evans) stelle am Ende des Filmes ein neues Team zusammen. Und wenn man sich den Avengers: Age of Ultron Trailer mal genauer ansieht, scheint hier zwischen Tony Stark und dem Rest des Teams schon einiges im Argen zu liegen.

Doctor Strange

Dieser Film ist schon lange in den Medien – vor allem aufgrund der zahlreichen Gerüchte um diverse Darsteller, die den Zauberer spielen sollen.

Neuerdings soll Benedict Cumberbatch der Top-Favorit sein und Vertragsverhandlungen sollen bereits laufen. Bestätigt wurde er heute allerdings (noch) nicht.

Guardians of the Galaxy 2

Viel wissen wir zu der Fortsetzung des Überraschungshits des Sommers 2014 noch nicht. Eventuell sollen neue Figuren vorgestellt werden, mit Sicherheit wird aber wieder James Gunn Regie führen.

 

Thor: Ragnarok

Das Ende scheint für den Donnergott nahe zu sein. Wie und ob es mit Chris Hemsworth als Thor nach Thor: Ragnarok noch weiter geht, scheint ungewiss zu sein. Kevin Feige jedenfalls beschreibt den Film als bahnbrechend für Phase 3 und als „das Ende aller Dinge“. Offensichtlich wird der Film dort anknüpfen, wo Thor am Ende von Avengers: Age of Ultron steht und sich dann auf alles auswirken, was folgt, so laut der Marvel-Website.

Black Panther

Black Panther ist wohl eine der Überraschungen des Tages. Als Schauspieler wurde nun Chadwick Boseman bestätigt, der den Black Panther allerdings nicht erst in dem Solo-Film, sondern bereits in Captain America: Civil War verkörpern wird.

Aktuell ist zu dem Film aber noch nichts weiter bekannt.

Avengers: Infinity War, Part 1 / Part 2

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Avengers 3 wird auf zwei Filme aufgesplittet. Da der Vertrag vieler Schauspieler nur noch bis Avengers 3 läuft, bleibt abzuwarten, wie damit umgegangen wird. Da der zweite Teil von Avengers: Infinity War aber bereits im Jahr darauf folgt, ist anzunehmen, dass es sich tatsächlich um einen Teil 3 dreht, nur eben zu lang für einen Film.

Was wir in Avengers: Infinity War sehen werden, ist bislang größtenteils reine Spekulation, obwohl man bereits mit Thanos als Schurken fest rechnen kann, jedoch beschrieb Kevin Feige Avengers: Infinity War in etwa als Höhepunkt all dessen, was man in den Filmen zuvor zu sehen bekam. Schließlich sei alles ab dem Zeitpunkt, an dem Nick Fury Tony Stark offenbarte, dass er Teil eines Größeren sei, geplant gewesen.

Captain Marvel

Eine weitere Überraschung dürfte die Ankündigung eines Captain Marvel Filmes gewesen sein, denn viele Fans hatten bereits fest mit einem Black Widow Solofilm gerechnet.

Ganz aus heiterem Himmel kommt die Meldung aber dennoch nicht, wurde schon seit langem spekuliert, ob Battlestar Galactica Schauspielerin Katee Sackhoff ins Marvel-Universum einsteigen würde. Die ist zwar noch nicht ganz vom Tisch, aber als Captain Marvel alles andere als spruchreif. Es bleibt also abzuwarten, wen wir in dieser Rolle tatsächlich sehen werden.

The Inhumans

Ebenfalls schon lange im Gespräch ist ein Film zum Thema The Inhumans. Spätestens seit einigen Hinweisen und Entwicklungen in der Serie Agents of S.H.I.E.L.D. in Richtung der Inhumans hoffen einige Fans auf eine Verfilmung des Materials – und die Einführung der Kree in Guardians of the Galaxy spielt natürlich ebenso eine entscheidende Rolle.

 

Quelle: Marvel

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here