Keine Serie: J. Michael Straczynski teast neues Babylon 5-Projekt an

0
News - Vorlage - allgemein

Seit kurzem mehren sich die Hinweise auf ein neues Babylon 5-Projekt. Schon in einer Woche sollen wir mehr wissen.

Einige Zeit lang ist nun bekannt, dass ein Babylon 5-Reboot in der Mache ist. Ob es sich tatsächlich um ein Reboot handelt oder das Universum erweitert wird, ohne den vorhandenen Canon umzuschreiben, ist noch nicht mal ganz raus. Tatsache ist allerdings, dass das Projekt seit einiger Zeit vor sich hindümpelt, was vermutlich auch den ganzen Umbauten bei Warner und The CW geschuldet ist.

Interessanterweise begann Babylon 5-Schöpfer J. Michael Straczynski vor kurzem damit, ein neues Babylon 5-Projekt anzuteasen. Um was es sich hierbei handelt, ist ebenfalls unklar, doch er schließt direkt aus, dass es sich um nichts handle, das mit dem Reboot/der Neuinterpretation von Babylon 5 in Serienform zu tun hat.

Am 19. April ließ er seine Follower auf Twitter wissen, dass man in genau zwei Wochen mehr erfahren werde.

 

Erst am 26. April postete er dann ein Foto, das ihn gemeinsam mit Babylon 5-Star Bruce Boxleitner zeigt. Das Foto hätten sie vor einem Monat aufgenommen, als er Boxleitner getroffen hätte und er mit ihm gemeinsam „eine Sache für eine Sache“ getan hätte. Erneut teaste er an, dass man bald wieder etwas hören werde – in einer Woche oder so.

Kurz darauf und noch am selben Tag folgte ein weiterer Tweet mit Babylon 5-Bezug. Dabei machte er auf die neue Variante des Babylon 5-Logos aufmerksam, die er postete und betonte nochmals, dass es sich um nichts handle, dass mit dem Babylon 5-Reboot zu tun habe, denn nun würde auch noch der Autorenstreik vermutlich dazwischenfunken.

Dennoch: Etwas Wunderbares bahne sich an!

Habt ihr schon eine Vorstellung davon, auf was sich Babylon 5-Fans freuen dürfen? Ein Special / eine Reunion-Aufzeichnung wäre vermutlich genauso logisch wie ein Hörbuch oder ein Buch über die Serie. Oder ist es etwa doch etwas ganz anderes? Ich bin jedenfalls gespannt darauf, was es ist! Und ihr?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein