Halo: Staffel 2 und dann ein ganzes Franchise?

0
Halo - Serie - Teaser
(c) Paramount + / Sky

Halo Staffel 2 hat seit langem grünes Licht und der Dreh läuft. Paramount scheint aber noch deutlich mehr vorzuschweben als nur weitere Staffeln zu produzieren.

In einem Interview des Hollywood Reporters fiel das Gespräch mit David Nevins, Chief Content Officer of Scripted Originals für Paramount+, auf Halo, eine Serie, die für Nevins äußerst franchisefähig erscheint. In der Serie, so Nevins, stecke jede Menge Potenzial, bedenke man die schiere Masse an Videospielen, die für die Xbox erschienen sind.

Es gebe viele verschiedene Wege, die man beschreiten könne, führt er aus. Es gebe viele verschiedene Spiele und somit viele verschiedene Richtungen, die man einschlagen könne. Und, ja, man denke definitiv darüber nach, ein Franchise aus Halo aufzubauen, erklärt Nevins in aller Deutlichkeit.

Noch bevor die erste Staffel von Halo an den Start ging, bestellte der Streamingdienst Paramount+ Halo Staffel 2, um die Abenteuer um den Master Chief (Pablo Schreiber) und sein Team weiterzuerzählen. So kann man das Ende von Season 1 ja auch nicht stehen lassen!

Gedreht wird an Halo Staffel 2 derzeit in Budapest, wo auch die erste Staffel in weiten Teilen entstand. Als neuer Showrunner zeichnet sich für Halo Staffel 2 David Wiener verantwortlich, nachdem Kyle Killen noch während der Dreharbeiten zur ersten Staffel ausstieg und sich anschließend auch Steven Kane verabschiedete, um wieder vermehrt vor der Haustür arbeiten zu können.

Wie die beiden Showrunner, deren Reisen zwischen Budapest und Los Angeles aufgrund der Corona-Pandemie zur Hölle wurden, durchlebte auch Halo selbst die Hölle. Jahrelang hing die Serie nämlich in der Entwicklungshölle fest, dann verzögerten sich die Dreharbeiten aufgrund der Pandemie um rund acht Monate. Bei Halo Staffel 2 wird es hoffentlich etwas schneller gehen 😉

QuelleComicBook
Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein