Dead of Summer: Elizabeth Mitchell geht ins Sommercamp

0
TV News Teaser Beyond the Show

Langeweile kommt bei Elizabeth Mitchell gewiss nicht auf. Die Schauspielerin, die unter anderem für ihre Rollen in Lost, V – Die Besucher und Revolution bekannt ist, hat sich eine neue Rolle gesichert. Dead of Summer heißt die Serie, in der Fans Mitchell in einer Hauptrolle zu sehen bekommen.

Dead of Summer ist im Zeitraum der späten 80er Jahre angesiedelt und handelt zum einen vom Erwachsenwerden, bietet zum anderen aber auch Horrorelemente aus dem Bereich des Übernatürlichen. Im Zentrum steht ein allem Anschein nach idyllisches Sommercamp, das Camp Clearwater.

Wie Deadline berichtet spielt Elizabeth Mitchell eine Figur namens Deb. Sie ist die neue Inhaberin des Camp Clearwater, die alles daran setzt, dem Camp die einstige Magie wieder einzuhauchen. Während sie zum einen Autoritätsperson ist, hat sie aber zugleich eine warme, umgängliche Art. Doch es ist nicht alles, wie es scheint, denn offensichtlich hat dieser Charakter noch ganz andere Absichten mit dem Camp.

Im Zentrum der Handlung wird dabei Amy (Elizabeth Lail) stehen, die typische “Neue” im Sommercamp, die mit der Situation aber bereits umzugehen weiß. Sie versucht sich als Betreuer im Camp Anschluss zu finden, was natürlich nicht immer leicht ist, wenn die anderen Grüppchen bereits Erfahrung haben und in Erinnerungen schwelgen. Zugleich ist sie die erste, die feststellt, dass im Camp Clearwater nicht alles so ist, wie es sein soll.

Weitere Rollen spielen Zelda Williams, Mark Indelicato, Alberto Frezza, Eli Goree, Ronen Rubenstein und Paulina Singer.

Zuletzt hatte Elizabeth Mitchell eine Hauptrolle in der Krimi-Serie Crossing Lines inne, in der sie als Carine Strand ein Team aus internationalen Ermittlern auf Verbrecherjagd durch ganz Europa anführt. Ob die Serie für eine 4. Staffel verlängert wird, ist bis dato unbekannt, ebenso, ob der Drehplan von Dead of Summer Konsequenzen für eine Beteilung Mitchells an einer eventuellen 4. Staffel von Crossing Lines hat.

 

Quelle: Deadline

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here