Das war Primeval: New World

0

Zur Ankündigung des Deutschlandstartes wurde das Spin-off abgesetzt. Das ist das Los von „Primeval: New World„. Im kanadischen Spin-off der britischen Urzeit-Serie spielte Niall Matter („Eureka“) die Hauptrolle. Als Forscher Evan Cross war er in 13 Episoden auf der Suche nach Anomalien, um herauszufinden, wo sich zwei Welten begegnen und es Urzeitwesen in die Gegenwart verschlägt.

Dem kanadischen Sender SPACE waren die Quoten zu schlecht, um das Spin-off in eine zweite Runde zu schicken.

Für 2 Episoden verschlug es ebenso Lexa Doig („Andromeda“) und für 3 Episoden Louis Ferreira („Stargate: Universe“) zu „Primeval: New World“.

Nahezu zeitgleich wurde angekündigt, dass es „Primeval: New World“ ins deutsche Free-TV schafft. Laut wunschliste.de wird ProSieben die Serie ab 05. April 2013 immer abends um 22:45 Uhr ausstrahlen. Gezeigt werden stets 3 Episoden am Stück.

 

Quelle: wunschliste.de

Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein