Weitere Sci-Fi-Größen in Con Man dabei

0

Wie vor einigen Tagen berichtet, läuft derzeit die IndieGoGo-Kampagne zu Con Man. Dieses Projekt von Nathan Fillion und Alan Tudyk handelt von zwei Schauspielern, deren Sci-Fi-Serie viel zu früh abgesetzt wurde und die von ihren Begegnungen und Begebenheiten auf Conventions berichten. Nicht nur Firefly Fans dürften die Parallelen sehen.

Nachdem die Kampagne mehr als erfolgreich läuft und bereits kurz nach Start angekündigt wurde, dass diverse Genre-Größen hier und da vorbeischauen, folgt nun der nächste Schwung an hochkarätigen Namen aus dem Genre.

Auf James Gunn, Gina Torres, Sean Maher, Seth Green, Amy Acker und Felicia Day folgen somit unter anderem Tricia Helfer, Michael Trucco und Robert Patrick.

Man darf gespannt sein, was die beiden Firefly-Veteranen noch aushecken.

Fest steht jedenfalls, dass Fillion und Tudyk bereits jetzt genügend Geld beisammen haben dürften, um mehr als genug Episoden von Con Man zu drehen. Noch bleiben wenige Stunden Zeit, um das Projekt zu unterstützen, doch statt der zunächst angestrebte 425.000 US-Dollar kamen bereits jetzt fast 3 Millionen Dollar zusammen.

 

Quelle: Con Man auf IndieGoGo

Nicole Sälzle
Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here