Stargate Command verlängert, Zukunft weiterhin ungewiss

0
Stargate Origins Teaser
(c) MGM

Was läuft da eigentlich im Stargate-Franchise? Aktuell nicht viel jedenfalls. Mit Stargate Origins konnte man so manch einen begeistern, die meisten schimpften allerdings über die Webserie, sei es nun, weil sie die Natur einer Webserie nicht verstanden hatten oder weil das Budget nun mal geringer war als das, was man aus den TV-Serien gewohnt war. Bleiben wir dabei: Stargate Origins erzielte äußerst gemischte Resonanz.

Dennoch bleibt man an dem Portal Stargate Command weiterhin dran. Dieses Portal wurde ins Leben gerufen, um Stargate-Fans ein neues Zuhause zu bieten. Neben Stargate Origins stehen dort auch alle anderen Stargate-Serien zum Stream zur Verfügung, in einem Forum darf man sich austauschen und redaktionelle Artikel sorgen für neuen Input. Außerdem stellen die Verantwortlichen auf Stargate Command eine Interview-Reihe mit dem Titel “Dialing Home” zur Verfügung, in der Schauspieler und Beteiligte aller Serien zu Wort kommen.

Während weite Teile des Angebots auch ohne eine Premiummitgliedschaft aufgerufen werden können, stehen gewisse Inhalte nur jenen zur Verfügung, die den sogenannten All-Access Pass ordern. Dieser bietet für einmalilg rund 20 Euro Zugang zu allen Inhalten und sollte ursprünglich von September 2017 bis 15. Mai 2018 laufen. Was zu diesem Stichtag passieren sollte, war unklar und wurde niemals kommuniziert.

Erst wenige Tage vor Ablauf des All-Access Passes erklärte man, dass man die Mitgliedschaft ohne Aufpreis bis auf den 19. September 2018 ausweiten würde. Weshalb dem so ist und was wiederum dann geschieht, das wollte allerdings erneut niemand sagen.

Derzeit steht allerdings noch einiges aus. So wurde eine 4K-Version von Stargate Origins versprochen, die als Filmzusammenschnitt allen All-Access-Inhabern zum Download zur Verfügung stünde. Dieser lässt nach wie vor auf sich warten. Auch hatte sich der damalige Start der Dialing-Home-Reihe verzögert. Man könnte die Ausweitung des All-Access-Passes also durchaus auch damit in Verbindung bringen.

 

Quelle: Stargate Command – E-Mail-Benachrichtigung

Nicole Sälzle
Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here