Power Rangers: Netflix-Serie nicht länger in Arbeit

0
News - Vorlage - allgemein

Beim Streamingdienst verfolgte man ehrgeizige Pläne für die Power Rangers. Damit ist nun Schluss, doch Hasbro bleibt hartnäckig.

Wie TVLine berichtet, wurde die Live-Action-Serie, mit der das Power Rangers-Universum einem Reboot unterzogen werden sollte, bei Netflix auf Eis gelegt. Bereits 2020 hatte man Jonathan Entwistle an Bord geholt, um die Entwicklungen innerhalb des stetig wachsenden Universums (so war es zumindest geplant) zu überwachen. Jenny Klein (Daisy & the Six, Supernatural) sollte als Showrunner an Bord sein.

Wie es mit dem Power Rangers-Vorhaben nun weiter geht, ist unklar. Viele hatten allerdings bereits kommen sehen, dass das Projekt bei Netflix scheitert, gab es doch kaum mehr Lebenszeichen und erst recht keine Ankündigungen.

Bei Hasbro möchte man den bunten Helden im Spandex aber nach wie vor die Treue halten. Laut TVLine befindet sich Hasbro Entertainment, wo die Rechte an der Marke Power Rangers derzeit liegen, daran, eine neue kreative Richtung einzuschlagen und das mit einem neuen Partner an seiner Seite.




* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass ich beim Kauf über Links aus dem Amazon-Partnerprogramm oder beim Abschluss eines Abos eine Provision erhalte. Das hat keinerlei Auswirkungen auf den Preis.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein