Neben Warwick Davis: Star Wars-Star schnappt sich Willow-Rolle

0
© rcfotostock – stock.adobe.com

Mit ihrem Auftritt in Solo – A Star Wars Story hat Erin Kellyman Eindruck hinterlassen. Bei Regisseur Ron Howard wohl in jedem Fall, denn der holt sie prompt bei seinem nächsten Projekt an Bord.

Kultfilm Willow bekommt eine Sequel-Serie und Erin Kellyman hat sich eine Rolle in dieser geschnappt. Ron Howard führt dieses Mal zwar nicht Regie, ist hinter den Kulissen aber wieder beteiligt. Vorgesehen ist das Projekt für den Streamingdienst Disney+, etwas anderes hätte man ja fast nicht erwartet.

Neben Kellyman wurden außerdem Ellie Bamber (Nocturnal Animals) und Cailee Spaeny (Pacific Rim: Uprising) verpflichtet. Von offizieller Seite äußerte sich zu den Willow-Neuzugängen bislang niemand. Zuvor war aber bereits bestätigt worden, dass Warwick Davis erneut den Titelcharakter spielt. Damit ist ein weiterer Star Wars-Veteran mit an Bord.

Willow-Serie: Darum geht es

Mit Details zur Handlung der Willow-Serie hielt man sich bislang ebenfalls zurück. Laut verschiedener Casting-Gerüchte soll sich allerdings eine Gruppe von bunt zusammengewürfelten Personen auf den Weg machen, um einen entführten Prinzen zu retten.

Sind die Castingmeldungen korrekt, so spielt Bamber Dove, deren Geschichte stark an die von Willow aus dem Film erinnert und die zur Auserwählten wird, ehe sie aufbricht. Spaeny soll Kit spielen, die Zwillingsschwester des entführten Prinzen. Erin Kellyman spielt demnach Jade, eine Dienerin, die zugleich Kits beste Freundin und deren moralischer Kompass ist.

Der Gruppe soll außerdem ein junger Mann angehören, dessen Geschichte an die von Val Kilmers Charakter aus dem original Willow-Film erinnert. Als Dieb und Lügner schließt er sich der Reise nur an, um aus dem Gefängnis freizukommen. Besetzt wurde dieser Part aber offenbar noch nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here