Killjoys & Dark Matter verlängert: SyFy bestellt 2. Staffel

0
News Teaser

Es ging nahezu ein wenig unter, aber der US-Sender SyFy meint es mit seiner Neuorientierung wohl ernst. Nachdem er dieses Jahr mit Killjoys und Dark Matter zwei neue Science-Fiction-Konzepte ins Programm genommen hatte, verlängert der Sender nun beide Serien um eine 2. Staffel. Das berichtet unter anderem The Hollywood Reporter.

SyFy war vor Jahren in die Kritik geraten, weil eine Science-Fiction-Serie nach der anderen eingestellt wurde. Nennenswert waren hier vor allem das Stargate-Franchise und Battlestar Galactica. Mit dem Ende von Eureka, Sanctuary und Warehouse 13 fielen auch noch die letzten Sci-Fi-nahen Serien weg.

Lange Staffeln wie einstige Zugpferde des Senders erhalten die Killjoys und Dark Matter vorerst aber nicht. Wie bereits die erste Staffel, wird auch die zweite Staffel nur 13 Episoden umfassen.

Dark Matter

Die Serie Dark Matter basiert auf einer Graphic Novel von Joseph Mallozzi und Paul Mullie, die im Stargate-Franchise bereits als Drehbuchautoren und Showrunner fungierten. Die Geschichte handelt dabei von einer 6-köpfigen Crew, die aus Stasiskammern aufwacht. Die Crewmitglieder haben keine Erinnerungen mehr daran hat, wer sie sind und wie sie an Bord des Raumschiffes gelangten, auf dem sie sich nun befinden.

Alles, was sie vor Ort finden, ist ein Frachtraum voller Waffen. Zudem nimmt das Schiff Kurs auf eine abgelegene Kolonie, die am Rande eines Krieges steht. Fragen über Fragen werden aufgeworfen, auf die die ahnungslosen Crewmitglieder eine Antwort finden müssen – denn sie müssen eine Entscheidung treffen.

Die Hauptrollen in Dark Matter spielen der aus Arrow und Continuum bekannte Roger R. Cross, Marc Bendavid, Melissa O’Neil, Anthony Lemke, Alex Mallari Jr., Jodelle Ferland und Zoie Palmer. Gastauftritte hatten unter anderem bereits die Stargate: Atlantis-Veteranen David Hewlett und Torri Higginson.

Killjoys

Killjoys geht etwas humorvoller mit dem Thema Science Fiction um. In der Serie jagen drei Kopfgeldjäger nicht nur gefährlichen Flüchtigen und Kriminellen hinter her, sondern auch dem Spaß. Ihr Spielfeld ist dabei alles andere als spaßig, denn die Galaxis befindet sich inmitten eines Krieges, in dem jeder versucht, zu überleben und sich einen Vorteil zu verschaffen.

Die Hauptrollen in Killjoys haben Hannah John-Kamen, Aaron Ashmore, Luke Macfarlane, Tamsen McDonough und Thom Allison. Mit von der Partie war allerdings auch schon Sci-Fi-Queen Amanda Tapping, die bei der ein oder anderen Folge zudem Regie führte, und auch Lisa Ryder (Andromeda) und Ian Tracey (Sanctuary) schauten schon vorbei.

 

Quelle: The Hollywood Reporter

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here