Giancarlo Esposito im von Hunter Biden inspirierten Drama The Prince

0
Giancarlo Esposito - Star Wars: The Mandalorian - Revolution
Giancarlo Esposito | Photo by Gage Skidmore --- Used under CC BY-SA 2.0 --- resized / cropped

Mit The Prince hat sich Giancarlo Esposito ein neues Projekt geschnappt. Dieses basiert auf den Eskapaden von Hunter Biden.

Regie führt bei The Prince Cameron Van Hoy, während Pulitzer-Preisträger David Mamet das Drehbuch zum Drama schreibt. Den Cast, dem auch Giancarlo Esposito (Star Wars: The Mandalorian, Revolution) angehört, führt Scott Haze an. Nicolas Cage, J.K. Simmons und Andy Garcia wurden ebenfalls verpflichtet.

Wenngleich dies nicht offiziell bestätigt wurde, sprachen mehrere Quellen darüber, dass der von Haze gespielte Hauptcharakter von Hunter Biden, dem Sohn des derzeitigen US-Präsidenten inspiriert wurde. Dessen Eskapaden in Sachen Drogen und Alkohol sollen somit als Vorlage für das Drama dienen.

Wie Mamet erst vor wenigen Monaten in einem Interview mit dem Podcaster Andrew Klavan darlegte, seien die Leute hinter dem umstrittenen Sound of Freedom an ihn herangetreten und hätten in gefragt, ob er ein Projekt für sie übernehmen möchte. Sie hätten ihm eröffnet, dass sie sich der Sache Hunter Biden annehmen wollten.

Mamet betonte, dass der Film weder ein Biopic wäre, noch der Hauptcharakter Hunter Biden hieße. Dass das Projekt in gewissen Kreisen aber gewiss kritisch beäugt wird, davon darf ausgegangen werden.




* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet, dass ich beim Kauf über Links aus dem Amazon-Partnerprogramm oder beim Abschluss eines Abos eine Provision erhalte. Das hat keinerlei Auswirkungen auf den Preis.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein