Flug mit British Airways MUC <> LHR (Juli 2019)

0

Ende Juli verschlug es mich zur London Film & Comic Con 2019. In der Regel trete ich meine Flugreisen nicht mit Billigairlines an. Mit diesen habe ich in der Vergangenheit zu viele schlechte Erfahrungen gemacht. Nach England geht es daher meist mit British Airways oder Lufthansa. Dieses Mal war es erstere.

Schon bei den vergangenen Flügen hatte sich allerdings herausgestellt, dass British Airways immer mehr Billigairline-Charakter annimmt. So muss man in der Economy Class mittlerweile sogar für Getränke zahlen.

Beim Hinflug hatte ich das Glück, dass der Sitzplatz neben mir frei war, weil der Flieger nicht vollständig ausgebucht war. Leider war genau das am Rückweg der Fall, weshalb man am Gate schon wieder Panik schob, dass das Handgepäck noch aufgegeben werden musste.

Der Flug selbst war in Ordnung. Von München nach London hoben wir auch recht zeitig ab und landeten dann sogar etwas früher als geplant. Am Rückweg gab es – man kennt es bereits von Heathrow – natürlich Verspätung. Zum Glück allerdings nur 10 – 15 Minuten. Ärgerlich genug.

Nicole Sälzle
Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und hat damit den Grundstein für ihre Zukunft gelegt. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newsportale und Websites im Bereich Film & Serien.