Dark Matter abgesetzt, Serie endet nach Staffel 3

1
TV News Teaser Beyond the Show

Und wieder einmal muss eine beliebte Sci-Fi-Serie nach nur wenigen Staffeln abdanken. Der US-amerikanische Sender Syfy hat bei Dark Matter den Stecker gezogen. Das Ende kommt somit nach Staffel 3, die in den USA bereits vollständig über die Bildschirme flimmerte.

Die News wurde zu allererst von Joseph Mallozzi in dessen Blog geteilt. Mallozzi zeichnete sich gemeinsam mit seinem Schreibpartner Paul Mullie zunächst für das Comicbuch Dark Matter verantwortlich. Dann folgte die Serie. Seinen – allzu knappen – Post bezüglich der Absetzung von Dark Matter folgte nur kurz auf die Nachricht, dass er von Vancouver zurück nach Toronto zieht. Spätestens zu dem Zeitpunkt dürfte manch einer ein schlechtes Gefühl bezüglich Dark Matter gehabt haben.

Ein Grund für die Absetzung wird derzeit nicht genannt. Entsprechend einer Spartenserie abseits des Mainstreams mauserte sich Dark Matter natürlich nicht zu einem Quotenbringer wie die üblichen Verdächtigen bei anderen Sendern. Quotentechnisch könnte die Serie jedoch auch wesentlich schlechter dastehen.

Dark Matter handelt von sechs Personen, die auf einem Raumschiff erwachen und keinerlei Erinnerung daran haben, wie sie dorthin gekommen sind und wer sie sind. Erst nach und nach begreifen sie, wer sie sind und zu was sie im Stande sind zu tun – und weshalb sie gejagt werden.

 

Quelle: Joseph Mallozzi

Nicole Sälzle
Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here