Con Man: Von und mit Nathan Fillion & Alan Tudyk

0

Das Internet bietet heutzutage umfangreiche Möglichkeiten – auch im Film- und Serienbusiness. Schon so manches Projekt wurde als Webserie umgesetzt, oder eben auch durch Crowdfunding-Kampagnen finanziert.

Nun gesellt sich ein weiteres dazu, das ein wahrer Überflieger zu werden scheint – zumindest, wenn man es ab bereits erzielten Erfolg der Kampagne misst.

Nathan Fillion und Alan Tudyk, die einst an Bord der Serenity das Universum von Firefly unsicher machten, tun sich nun zusammen und stellen ihr neues Projekt vor: Con Man.

Fans ist natürlich klar, dass die Serie Con Man in Anlehnung an Firefly entsteht. Denn die Hauptcharaktere (gespielt von Fillion und Tudyk) sind zwei Schauspieler, die den Raumschiff-Captain und den -Pilot in einer Sci-Fi-Serie gespielt haben, die viel zu früh gecancellt wurde.

In Con Man wollen sie auf lustige Weise verarbeiten, was sie in der Welt der Convention schon alles erlebt haben.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.indiegogo.com zu laden.

Inhalt laden

Auf IndieGoGo hatten die beiden für die ersten 10-minütigen Episoden ein Budget von 425.000 Dollar veranschlagt. Dieses wurde schon vor langem erreicht. Aktuell kamen bereits über 2.200.000 Dollar zusammen. Die Kampagne läuft noch bis 10. April. Mit dem überzähligen Geld sollen mehr Episoden geschaffen werden, als dies mit dem zunächst angesetzten Budget möglich gewesen wäre. Auch sollen die Episoden dadurch mit besseren Effekten und besseren Möglichkeiten versehen werden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wer denkt, dass es ohnehin schon cool ist, die beiden Firefly-Veteranen wieder gemeinsam vor der Kamera zu sehen, der dürfte beim Anblick der “Gastdarsteller” äußerst positiv überrascht sein. Einige treten dabei im Werbevideo zu Con Man bereits auf, so auch Fillions und Tudyks Firefly-Kollegen Sean Maher und Gina Torres, Guardians of the Galaxy Regisseur James Gunn und Sci-Fi- und Geek-Ikone Felicia Day.

Wer auch noch etwas zur Kampagne beitragen möchte, der kann dies HIER tun.

Nicole Sälzle
Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here