Carrie Fisher verstorben

1
Photo by Gage Skidmore --- Used under CC BY-SA 2.0 --- resized / cropped

Zum Jahresausklang verabschiedet sich ein ohnehin schon maues und von vielen Todesnachrichten geprägtes Jahr 2016 mit einer Schockmeldung für Star Wars-Fans. Carrie Fisher ist tot. Die Darstellerin, die in ihrer Rolle als Prinzessin Leia in der Star Wars-Saga, Weltruhm erlangte, verstarb im Alter von nur 60 Jahren.

Sie erlitt zur Weihnachtszeit auf einem Flug von London nach L.A. einen schweren Herzinfarkt, wie viele Zeitungen und Magazine berichteten, und wurde anschließend im Krankenhaus behandelt. Erst gestern ließ ihre Mutter, die Schauspielerin Debbie Reynolds via Facebook verlauten, Fisher sei in einem stabilen Zustand.

Dann schlug am heutigen Abend die Meldung ein, Carrie Fisher sei nun verstorben.

Zuletzt war sie im Vereinigten Königreich für die Promotion ihres neuesten Buches The Princess Diarist unterwegs, von dessen Promo-Tour sie sich nach L.A. zurückbegab. 2016 stand sie außerdem für die Dreharbeiten des noch titellosen Star Wars Episode VIII vor der Kamera, nachdem sie bereits in Star Wars: Das Erwachen der Macht in die weit, weit entfernte Galaxis und somit zu ihrer Paraderolle zurückgekehrt war.

Und während Hollywood und die Fangemeinde um die Schauspielerin und Autorin trauern, bleibt auch an dieser Stelle nur zu sagen: RIP Carrie Fisher 🙁

Nicole Sälzle
Nicole Sälzle schreibt seit 2005 für Stargate-Project.de und legte damit den Grundstein für ihre Zukunft. Ihre jahrelange Erfahrung im redaktionellen Umfeld nutzte sie als Sprungbrett - erfolgreich. Mittlerweile schreibt die studierte Übersetzerin und Dolmetscherin für namhafte Newssites im Bereich Film & Serien. Unter dem Titel "Der Verlorene Sektor" bringt sie ihre eigene Sci-Fi-Romanreihe raus.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here