Batman vs. Superman ohne Momoa mit neuem Termin

0
news

Ende letzten Jahres machten die Gerüchte die Runde, “Stargate: Atlantis”-Darsteller Jason Momoa wäre bei der “Man of Steel”-Fortsetzung dabei, die aktuell unter dem Namen “Batman vs. Superman” läuft.

Dies dementiert nun der Darsteller, wie unsere Kolleglen von Stargate-Project.de berichten.

Ähnliche Gerüchte machten damals die Runde, als der Cast für das Marvel-Projekt “Guardias of the Galaxy” zusammengestellt wurde. Hier wurde Momoa für die Rolle des Drax favorisiert, allerdings mauserten sich auch diese Gerüchte als Ente.

“Batman vs. Superman” geriet gestern und heute aber vor allem deshalb in die Schlagzeilen, weil das Projekt nun um fast ein Jahr auf den 06. Mai 2016 verschoben wurde. Dies steht unter anderem auf ComingSoon.net.

Diese Entscheidung sei getroffen worden, um den Dimensionen des Projektes gerecht zu werden.

Somit wird gibt es nun wieder etwas Luft im Blockbuster-Jahr 2015, jedoch könnte man “Batman vs. Superman” dennoch den Titel “DC vs. Marvel” geben, denn am 06. Mai wird ebenso ein noch unbekanntes Marvel-Projekt an den Start gehen.

In “Batman vs. Superman”, der von DC weiterhin als “Man of Steel”-Fortsetzung gehandelt wird, werden wir wieder Henry Cavill als Superman sehen, der es aber mit Ben Affleck als Batman und Gal Gadot als Wonder Woman zu tun bekommt.

 

Quelle: Stargate-Project.de
ComingSoon.net

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here